Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Dr. Walter ECKEL

 

Heidelberg Center Lateinamerika - Exzellenzzentrum in Forschung und Lehre der Universität Heidelberg in Santiago de Chile
Geschäftsführender Direktor

E-mail: walter.eckel@heidelbergcenter.cl
 


Curriculum

Walter Eckel, geboren am 10.08.1953 in Heidelberg, studierte Anglistik und Romanistik an der Universität Heidelberg (Abschluss 1. Staatsexamen) und Comparative Literature an der University of East Anglia, Norwich, England (Abschluss Master of Arts).

Promotion an der Universität Heidelberg mit einer Dissertation über den englischen Dichter, Übersetzer und Essayisten Michael Hamburger.

1984 - 1991 Dozent für Deutsch als Fremdsprache, Deutsche Literatur und Englisch am Studienkolleg der Universität Heidelberg.

1991 - 1997 Stellvertretender Direktor des Internationalen Studienzentrums der Universität Heidelberg.

1994 - 1996 Gastprofessor am Institut für Übersetzen der Universidad Católica in Santiago de Chile.

Seit 1997 Direktor des Internationalen Studienzentrums der Universität Heidelberg.

Seit 2001 Geschäftsführender Direktor des Heidelberg Center Lateinamerika, Exzellenzzentrum in Forschung und Lehre der Universität Heidelberg in Santiago de Chile.

 


Publikationen
  • A Travers La Poésie Française. Une Anthologie. Hrsg. mit Thomas. M. Scheerer. Stuttgart: Klett 1985, 160 S.
  • A Travers La Poésie Française. Analyses. In Zusammenarbeit mit Thomas M. Scheerer. Stuttgart: Klett 1986, 175 S.
  • Michael Hamburger: Dichter und Übersetzer. Beiträge des Michael-Hamburger-Symposiums am Deutsch-Amerikanischen Institut Heidelberg. Hrsg. mit Jakob J. Köllhofer. Frankfurt/M.: Lang 1989, 141 S.
  • Von Berlin nach Suffolk. Zur Lyrik Michael Hamburgers. Würzburg: Königshausen und Neumann, 1991, p. 220.
  • Michael Hamburger, Das Überleben der Lyrik. Berichte und Zeugnisse. Hrsg. und mit einem Nachwort von Walter Eckel München. Carl Hanser Verlag: Edition Akzente 1993, 261 S.
  • Óscar Hahn, Liebe unter den Ruinen / Amor bajo las ruinas. Zweisprachiger Gedichtband, aus dem Spanischen übersetzt und mit einem Vorwort von Walter Eckel. Aachen: Rimbaud Verlag 2012, 121 S.
  • Óscar Hahn, Der Regenpassagier / El pasajero de la lluvia. Zweisprachiger Gedichtband. aus dem Spanischen übersetzt und mit einem Essay von Walter Eckel. Aachen: Rimbaud Verlag 2013, 141 S.
  • Michael Hamburger, Poesiealbum 329. Herausgegeben und ausgewählt von Walter Eckel. Märkischer Verlag Wilhelmshorst 2017, 33 S.
  • Juan Gelman, Leidland / País del dolor. Zweisprachiger Gedichtband, aus dem Spanischen übersetzt und mit einem Vorwort von Walter Eckel. Aachen: Rimbaud Verlag 2017, 161 S.
  • Zahlreiche Aufsätze, Zeitschriftenbeiträge, Rezensionen und Übersetzungen.
  • Drei Stimmen aus Lateinamerika: Juan Gelman, Óscar Hahn, José Emilio Pacheco. Zweisprachiger Gedichtband, aus dem Spanischen übersetzt und mit einem Vorwort von Walter Eckel (in Vorbereitung).

 

 

zum Seitenanfang
Fragen oder Anregungen zu diesen Seiten: Philippe Bayer
Stand: 28. September 2017
Heidelberg Center
Walter Eckel
Dr. Walter Eckel
Geschäftsführender Direktor

Las Hortensias 2340
Santiago de Chile
Chile

Tel: +56 (2) 22343466
Fax: +56 (2) 22343781

walter.eckel@heidelbergcenter.cl
http://www.hcla.uni-hd.de